von Yzabelle Bostyn

DIE durchschnittliche Lebenserwartung in Spanien ist die vierthöchste der Welt und liegt drei Jahre über der internationalen Norm. 

Die meisten Spanier werden mindestens 83,3 Jahre alt, wie aus einem neuen Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervorgeht. 

In dem Bericht “Gesundheit auf einen Blick” belegt Spanien gemeinsam mit Australien den vierten Platz.

Japan lag mit 84,5 Jahren an der Spitze, gefolgt von der Schweiz (83,9) und Korea (83,6). 

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt weltweit bei nur 80,3 Jahren, wobei das Vereinigte Königreich mit 80,4 Jahren knapp darüber liegt. 

Es wird angenommen, dass die hohe Lebenserwartung Spaniens mit der guten landesweiten Gesundheitsversorgung, der mediterranen Ernährung und dem warmen Klima zusammenhängt.

Eine Studie von The Lancet aus dem Jahr 2018 sagt voraus, dass Spanien im Jahr 2040 mit 85,8 Jahren die höchste Lebenserwartung der Welt haben könnte. 

Andere Fachleute haben spekuliert, dass häufige Siestas, regelmäßige Spaziergänge und noch häufigerer Sex die Langlebigkeit der Spanier beeinflussen könnten.

Und das, obwohl Spanien auch bei negativen Faktoren wie Tabak-, Kokain- und Alkoholkonsum einen Spitzenplatz einnimmt.   

Nach dem Vereinigten Königreich und Australien liegt das Land beim Kokainkonsum an dritter Stelle. 

Im vergangenen Jahr gaben fast 3 Prozent der Erwachsenen im Vereinigten Königreich und in Spanien zu, im vergangenen Jahr Kokain konsumiert zu haben, in Australien waren es 4 Prozent. 

Spanien hatte jedoch neben Israel die niedrigsten Raten für den Gesamtkonsum von Opioiden in der Welt, mit nur 0,1 Prozent der Erwachsenen, die im letzten Jahr Opioide konsumierten. 

Jüngsten Daten zufolge liegt Spanien beim Alkoholkonsum auf Platz 7, mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Konsum von 10,5 Litern. 

Die Spanier trinken mehr als die Briten, die sich mit 10 Litern pro Kopf auf Platz 11 befinden. Der internationale Durchschnitt liegt bei 8,6 Litern.

Auch die Raucherquote lag in Spanien höher als im weltweiten Durchschnitt: 19,8 Prozent der über 15-Jährigen rauchen täglich. 

Verglichen mit dem internationalen Durchschnitt von 16 Prozent liegt das Vereinigte Königreich mit nur 12,7 Prozent der Personen, die täglich rauchen, auf dem letzten Platz.

Foto:Smush

Subscribe to the Olive Press

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.