23 Apr, 2024 @ 11:55
1 min read

DÜRRE IN SPANIEN: WEINRIESE FREIXENET ENTLÄSST 615 MITARBEITER WEGEN WASSERMANGELS IN KATALONIEN

Screenshot

von Simon Hunter

Die Freixenet-Gruppe, einer der größten Weinproduzenten Spaniens, gab am Montag bekannt, dass sie aufgrund der Auswirkungen der anhaltenden Dürre in der nordöstlichen Region Katalonien vorübergehend mehr als 600 Arbeitnehmer entlassen wird. 

Der ausbleibende Regen hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Weinlese, was wiederum zu Problemen bei der Herstellung von Freixenets Starprodukt, dem Cava – Spaniens Version des Champagners – führt. 

Das Unternehmen wird von einer befristeten Entlassungsregelung Gebrauch machen, die in Spanien als Erte bekannt ist und bei der die Arbeitnehmer auf Urlaub nach Hause geschickt werden, aber staatliche Leistungen erhalten. 

Das Erte wird nach Angaben des Unternehmens im Mai in Kraft treten. Das Unternehmen fügte hinzu, dass es bereits das Verwaltungsverfahren mit der katalanischen Regionalregierung und den Gewerkschaften eingeleitet hat.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters werden 615 Beschäftigte betroffen sein, das sind fast 80 % der Belegschaft. 

“Die Maßnahme […] zielt darauf ab, die Lebensfähigkeit des Unternehmens zu gewährleisten und die Beschäftigungsfähigkeit zu erhalten, um externen Ursachen und höherer Gewalt aufgrund der schweren Dürre zu begegnen”, so Freixenet.

Die Erklärung fügte hinzu, dass es sich um eine außergewöhnliche Maßnahme handele, die auf höhere Gewalt zurückzuführen sei und im Zusammenhang mit dem Wassermangel stehe, der bereits im Jahr 2021 begonnen habe, sich aber im letzten Jahr in der Weinbauregion Penedes besonders problematisch ausgewirkt habe. 

Der Schritt kommt jedoch, nachdem das Unternehmen erst vor einer Woche gute Ergebnisse für 2023 bekannt gegeben hat. 

Nach Angaben des Rundfunksenders Cadena SER hat die Gruppe im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,23 Milliarden Euro erzielt, 4 % mehr als im Jahr 2022. 

Der Umsatz mit Schaumweinen stieg nach Angaben des Unternehmens um 6 %, der mit Spirituosen um 11 %. Bei den normalen Weinen wurde hingegen ein Rückgang von 8 % verzeichnet.

“Da die weltweite Nachfrage nach Cava steigt und wir nicht genug Flaschen produzieren können, um sie kurzfristig zu befriedigen, sieht die Situation auf allen Ebenen sehr kompliziert aus”, sagte Pedro Ferrer, Co-CEO der Freixenet-Gruppe.

Der katalanische Zweig einer der wichtigsten spanischen Gewerkschaften, CCOO, forderte das Unternehmen auf, seine Pläne für ein Erte aufzugeben. 

Die CCOO erklärte am Dienstag laut der Nachrichtenagentur Europa Press, dass sie seit Monaten “die Situation anprangert, in der sich der Sektor befindet”, und dass alle Akteure des Sektors darauf hinarbeiten sollten, “die gesetzlichen Vorschriften für die Cava-Produktion flexibler zu gestalten”. 

Dies könnte zum Beispiel bedeuten, dass die Regierung die Vorschriften für die Cava-Produktion lockert und die Verwendung von Trauben von außerhalb der Erzeugerregionen erlaubt. 

Spain's best bargain supermarket cavas are revealed
Previous Story

Drought latest in Spain: Wine giant Freixenet to furlough 615 workers due to lack of water in Catalunya

The prize-winning Fuxidia burger
Next Story

This €12 gourmet burger featuring kimchi and Galician cheese has been crowned the best in Spain – but would YOU try it?

Latest from auf Deutsch

VERDIENTER SIEG

SPANIEN STEHT NACH 2:1-SIEG GEGEN FRANKREICH IM EUROPACUP-FINALE 2024 Von Ben Pawlowski An einem schwülen, stickigen Abend in München lieferten sich Spanien und Frankreich ein packendes Duell,
Go toTop

More From The Olive Press