Jaime del Burgo, 53, enthüllte die angebliche Affäre in einem Enthüllungsbuch über den ehemaligen Journalisten und lieferte ein Foto als angeblichen “Beweis” für ihre Beziehung.

Der Unternehmer, der derzeit in Großbritannien lebt, teilte das Foto von Königin Letizia gestern Abend auf X (früher Twitter).

Er behauptet, das undatierte Selfie der Königin in einem Badezimmerspiegel sei nach ihrer Hochzeit mit König Felipe im Jahr 2004 aufgenommen worden.

Auf dem Foto ist Letizia zu sehen, wie sie ihren Bauch hält, als sei sie schwanger, und einen schwarzen Schal trägt, von dem del Burgo behauptet, er gehöre ihm.

Dem Foto waren verschiedene Nachrichten beigefügt, von denen del Burgo behauptet, sie seien ihm von der jetzigen Königin geschickt worden.

Eine davon lautet: “Liebe, ich trage deinen Pashmina und es ist, als hätte ich dich an meiner Seite. Er passt auf mich auf, beschützt mich, ich zähle die Stunden, bis ich dich wiedersehen kann. Ich liebe dich. Verschwinde von hier. Dein.”

Foto: Jaime del Burgo/X

Nachdem er die Bilder gestern Morgen (3. Dezember) gepostet hatte, löschte der Geschäftsmann alle seine Tweets bis auf einen.

In dem erneut geposteten Tweet wird er als “Patriot” bezeichnet, weil er “gehandelt hat, um die von Sanchez, der ETA, den Aufständischen und Letizia, die seit der Entlassung von König Juan Carlos aus dem Exil das Staatsoberhaupt ist, geplante Tragödie zu verhindern”.

Dies geschieht in einer turbulenten Zeit für Spanien, in der viele den derzeitigen Ministerpräsidenten Sanchez als “Verräter” bezeichnen, weil er einer Amnestie für katalanische Separatisten zugestimmt hat.

Viele bezweifeln del Burgos Behauptungen, da es keine Beweise dafür gibt, dass Letizia ihm tatsächlich das Foto oder die dazugehörigen Nachrichten geschickt hat.

Das spanische Königshaus hat sich nicht zu den Anschuldigungen geäußert.

Del Burgo, der von 2012 bis 2014 mit Letizias Schwester Telma verheiratet war, hat in seinem neuen Buch “Letizia und ich” des Journalisten Jaime Peñafiel weitere Behauptungen gegen die Königin aufgestellt.

Dem Journalisten zufolge begann die Liebesbeziehung der beiden im Jahr 2000 mit einer romantischen Reise nach Venedig, bevor sie Felipe kennenlernte.

Er erzählte El Cierre Digital, dass die beiden eine “große Liebe” teilten und Del Burgo plante, ihr einen Heiratsantrag zu machen, als Letizia 2002 bei einem Abendessen im Madrider Ritz vage ankündigte, dass sie mit einem “Diplomaten” zusammen sei.

Del Burgo vermutete, dass es sich bei dem geheimnisvollen Mann um König Felipe handelte, nachdem Letizia ihm gesagt hatte, dass sie für ihren Liebhaber ihren Job als Journalistin aufgeben müsse.

Nur ein Jahr später, im Jahr 2003, wurde Letizias Verlobung mit dem König bekannt gegeben.

Königin Letizia und König Felipe an ihrem Hochzeitstag, 2004. Foto: Cordon Press

Bizarrerweise behauptet del Burgo auch, er sei gebeten worden, bei der Hochzeit als Trauzeuge aufzutreten, den Ehevertrag zu verwalten und die Kleidung der Familie der Königin zu bezahlen.

Er behauptet auch, die Königin habe ihn angefleht, “sie niemals zu verlassen”, und gefragt, warum er sie nicht bei einem geheimen Rendezvous in der Nacht vor ihrer Hochzeit mit dem König um ihre Hand gebeten habe.

Laut del Burgo setzte sich ihre Beziehung auch nach ihrer Heirat mit Felipe fort, und er sagt, er habe Fotos und Texte als Beweis aufbewahrt.

Das auf Twitter geteilte Foto soll von einer von Letizias Schwangerschaften stammen, die zwischen 2005 und 2007 aufgenommen wurden.

Königin Letizia und König Felipe heute, 4. Dezember. Foto: Cordon Press

Der Unternehmer behauptete auch, dass sich die beiden kurz nach der Geburt von Letizias Tochter Prinzessin Leonor in einer Hängematte auf ihrem Anwesen ihre Liebe bekundeten.

Del Burgo schrieb Berichten zufolge ein Theaterstück mit dem Titel “Die Hängematte”, das durch diesen Vorfall inspiriert wurde, aber nie veröffentlicht wurde.

Im August 2011 behauptete del Burgo, Letizia habe ihre Romanze beendet.

Nur ein Jahr später, im Jahr 2012, machte der Spanier Letizias jüngerer Schwester einen Heiratsantrag, nachdem er zwei Monate lang eine turbulente Romanze geführt hatte.

Jaime del Burgo und Telma Ortiz in Barcelona. Foto: Cordon Press

BARCELONA, SPANIEN – 03. DEZEMBER: Telma Ortiz und Jaime del Burgo im Hotel Arts in Barcelona am 3. Dezember 2012 in Barcelona, Spanien. Foto von Elkin Cabarcas Telma Ortiz y su marido Jaime del Burgo en Barcelona

Jaime del Burgo, der behauptet, mit dem König “sehr befreundet” zu sein, sagt, Felipe habe ihn bei seinen Eheschließungen beraten und sei ein vertrauenswürdiger Gesprächspartner gewesen.

Subscribe to the Olive Press

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.